0

Fantasie - Kopfputze im Theater

Dauer: 25.06 - 27.06.2018, 3 Tage

Ort: Teatro Feronia

Eike Schnatmann
Eike Schnatmann
  • Modistin mit Meisterausbildung im klassischen Hutmacherhandwerk
  • Stipendium der Handwerkskammer
  • 1991 Arbeit im Atelier Marie Mercie in Paris
  • Eigener Hutsalon in Hamburg-Blankenese
  • Seit 1998 Lehrtätigkeit an der Fachschule für Gestaltung Hamburg (Herstellung von Theaterkopfputzen)
  • Seit 2006 Werkstattleiterin der Modisterei im Staatstheater Stuttgart für Oper, Ballett und Schauspiel
  • Prix de l´Elégance
  • Einzel- und Sammelausstellungen u.a. im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, im Grassimuseum Leipzig und im Museum für angewandte Kunst, Wien
  • Fachdozent an Hochschulen und bei Bildungsträgern, u.a. ABK Stuttgart bei Prof. Anna Eiermann, Tunneelakademie Maastricht, Innung Baden-Württemberg

Kurs-Inhalte

Die hervorragende Modistin Eike Schnatmann gewährt in diesem Kurs einen Einblick in die vielfältigen Anforderungen bei der Gestaltung von Fantasiekopfputzen.

Neben der Vermittlung von grundlegenden Techniken für die Herstellung der Unterform geht sie auf die Verarbeitung und Anpassung der wichtigen Filzmontur als Basis vieler Fantasiekopfputze ein.

Mit der Ausarbeitung einer leichten Federstahlkonstruktion mit Lötkolben und Kupferdraht erarbeitet sie auch dreidimensionale Lösungen, die einen transparenten Kopfputz ermöglichen.

Mit WORBLA, THERMOPLAST und COBRACAST kommen auch innovative Materialien aus dem thermoplastischen Bereich zum Einsatz, die im Theaterbereich unersetzbar sind. Unter Zuhilfenahme von Heißluftföhn, Bügeleisen und heißem Wasser fertigen Modisten damit fantasievolle Schmuckelemente, Hörner oder Kronen an. Diese sind wasserfest und nahezu unverwüstlich.